Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen auf der Internetpräsenz der Aktiven-Teams des TV Gültstein. Hier finden Sie alles rund um das Team und den Fußball in Gültstein.


Kaderveränderungen zur neuen Saison

Zur neuen Spielzeit 2019/2020 kann das Trainerteam um Holger Schulz gleich auf zehn neue Spieler zurückgreifen. Hervorzuheben ist dabei, dass ein Großteil der Neuzugänge aus der eigenen Jugend stammt. So stoßen mit Jens Bestenlehner, David Müller, Felix Meixner, Simon Patzer, Fabian Waldhauser und Maximilian Baur gleich sechs Spieler zum bestehenden Team, die in der verganenen Saison - letzterer als Gastspieler des TSV Altingen - noch für die A-Jugend des TVG am Ball waren. Ebenfalls vom TSV Altingen kehrt zudem Torhüter Andreas Lange zurück zum TVG, der darüber hinaus als Torwartrainer agieren wird. Komplettiert werden die Neuzugänge von Richard Halm (zuletzt Blau-Weiß Berlin II), Josia Schmolla (GSV Maichingen II) sowie Jan Kegreiß, der zuletzt pausiert hatte.

 

Allen Neuen ein herzliches Willkommen beim TVG und viel Erfolg für die anstehende Saison!

 

Auf der Gegenseite hat man vom bestehenden Team lediglich zwei Abgänge zu verzeichnen. Einerseits kehrt Torhüter Stefan Schmid, der zeitweise auch als Trainer der TVG-Reserve fungiert hatte, zurück zu seinem Heimatverein SV Rohrau. Zum anderen wechselt Yusuf Sillah zum Kreisliga A-Ligisten KSC Böblingen.

 

Wir wünschen sportlich wie privat beiden viel Glück und bedanken uns für den Einsatz für den TVG!

 

alle Zu- und Abgänge im Überblick


Saisonfazit 2018/2019

Eine gute letzte Spielzeit liegt hinter der ersten Mannschaft des TVG. Gegenüber der Vorsaison konnte man in der Spielzeit 2018/2019 - bei zwei Saisonspielen mehr - die Punktausbeute um ganze zwanzig Punkte steigern. Die 49 Punkte aus 26 Spielen bei einem Torverhältnis von 69:47 reichten letztlich für den  fünften Tabellenplatz. Lediglich die beiden Spitzenteams vom Meister SV Oberjesingen und dem Relegationsteilnehmer TV Darmsheim II konnten dabei mehr Saisontore erzielen. Zudem stand man im Laufe der Saison lediglich nach fünf Spielen ohne Punkte da, nur der SV Oberjesingen blieb seltener ungeschlagen. Allerdings standen am Ende der Saison auch sieben Unentschieden zu Buche (die meisten in der Liga), was letztendlich eine bessere Platzierung verhinderte. 

Positiv zu vermerken ist zudem, dass man eine längere Sieglos-Serie, wie man sie in der Vorsaison zu verzeichnen hatte, in der Spielzeit 2018/2019 nicht erleiden musste. Die längste "Durststrecke" gab es dabei in den Spielen gegen das Toptrio Oberjesingen/Darmsheim/Kayh zum Ende der Hinrunde. Aus diesen drei Spielen verbuchte man lediglich zwei Punkte bevor es im folgenden Spiel gegen den Tabellenletzten aus Mötzingen wieder zu einem 2:0-Auswärtssieg reichte. Auch die Bilanzen der Hin- und Rückrunde mit 23 bzw. 26 Punkten bestätigen die vergleichsweise konstante Form in der vergangenen Saison.

 

Drei Spiele - neun Punkte - 11:0 Tore. Die Bilanz der TVG-Reserve aus den letzten drei Saisonspielen konnte sich wirklich sehen lassen. Dennoch spielte man im Gegensatz zur ersten Mannschaft eine insgesamt enttäuschende Saison 2018/2019, wobei dies in erster Linie auf eine schwache Hinrunde zurückzführen ist. In dieser musste man alleine 27 der letztlich 35 Gegentore hinnehmen und verbuchte lediglich fünf Punkte aus sieben Spielen. Am Ende standen nach einer passablen Rückrunde 18 Punkte aus 14 Spielen sowie ein Torverhältnis von 44:35 zu Buche, was zumindest noch zum fünften Tabellenplatz reichte. Offensiv lag man bei den geschossenen Toren damit sogar auf dem zweiten Rang. Defensiv stabilisierte man sich jedoch leider zu spät und blieb erst in den letzten drei Saisonspiele ohne Gegentor.

 

An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an die treuen Unterstützer der TVG-Aktiven-Teams sowie an das Trainer- und Betreuerteam. Zudem abschließend noch herzlichen Glückwunsch an den SV Oberjesingen zur verdienten Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga A.


Aktuelle Änderungen an der Homepage