Von 1977 bis 1988 spielte der TVG in der Landesliga. Hierbei spielte man fast immer in der Spitzengruppe, teilweise auch um den Titel mit. Doch der Aufstieg in die Verbandsliga sollte nicht mehr gelingen. Stattdessen folgte 1988 der Abstieg in die Bezirksliga. In dieser Klasse war man klar eines der stärksten Teams und im Jahre 1991 konnte die Meisterschaft und damit der Wiederaufstieg in die Landesliga gefeiert werden. Dies war der vorerst letzte Erfolg des TV Gültstein.

 

Nach einigen Spielzeiten in der Landesliga folgte dann der erneute Abstieg in die Bezirksliga. In der Saison 2000 stieg die Mannschaft sogar in die Kreisliga A ab.

 

Nach einigen Auf und Ab's im letzten Jahrzehnt musste man nach der Saison 2008/2009 den bitteren Gang in die letzte Spielklasse, der Kreisliga B antreten, nachdem man dies ein Jahr zuvor noch in der Relegation verhindern konnte.